Tel. 08106 / 358 408
­kontakt@birgit-beichter.de
Mo 16-20 Uhr & Di - Do 8.30-16 Uhr

Osteopathie bei Tinnitus

Wie kann Osteopathie helfen?

Was ist Tinnitus?

Fast ein Viertel der Bevölkerung in Industrieländern hat schon mal mit Ohrgeräuschen, wie Pfeifen, Zischen, Rauschen, Brummen, Klopfen zu tun gehabt.

Ein Tinnitus kann einseitig oder beidseitig auftreten. Das Geräusch ist gleichbleibend und wird nur von der betroffenen Person gehört.

 

Auslöser von Tinnitus

Diese Faktoren können Tinnitus auslösen:

Entzündungen des Mittelohrs, bzw. des äußeren Gehörganges,

Infekte,
Knalltrauma oder Schalltrauma,
Hörsturz,
Tauchunfälle,
Meniersche Krankheit,
Autoimmunerkrankungen des Inenohrs,
Tumor des Hörnerven,
Kiefergelenksprobleme - CMD,
Andauerender Stress,
Blockierungen der Halswirbelsäule.


Wie entsteht Tinnitus?

Vermutlich versucht das Gehirn die Hörstörung auszugleichen und reguliert die Aktivität in der zentralen Hörbahn hoch. Diese übermäßige Aktivität wird als Tinnitus wahrgenommen. Stress und emotionale

Belastung steigern diese Aktivität zusätzlich.


Folgen von Tinnitus

Bleibt ein Tinnitus über einen längeren Zeitraum bestehen, findet eine Bahnung im Gehirn statt. Es ist zunehmend schwerer den Tinnitus zu behandeln. Die Folgen sind Schlafstörungen, Angstzustände, Depressionen bis hin zur Arbeitsunfähigkeit.

 

Osteopathie bei Tinnitus

Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapie, d.h. es wird nicht nur lokal, sondern der ganze Mensch behandelt.
Dabei hilft man dem Körper tief zu entspannen.

Der Fokus richtet sich darauf, die fein abgestimmte Beweglichkeit der Schädelknochen wieder herzustellen.

Blockaden der Hals- und Brustwirbelsäule sowie des Schultergürtels werden gelöst.


Die Behandlung der Blutgefäße des Kopfes und Innenohrs, sowie das Anregen der Zirkulation von Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) kann den Tinnitus schrittweise reduzieren.

 

Stressfaktoren verringern

Eine osteopathische Therapie wirkt auf den gesammten Organismus. So kann die osteopathische Behandlung einen ausgleichenden Effekt auf das vegetative Nervensystem haben und der Stresspegel sinkt deutlich ab.

Die Durchblutungssituation im Innenohr und an den zentralen Hörbahnen verbessert sich.


Entspannungsübungen

Die Faktoren, die zu einen Tinnitus ausgelöst haben, gilt es zu ändern, damit ein Rezidiv vermieden wird. Deshalb ist es wichtig möglichst täglich Entspannungsübungen zu praktizieren und für eine gesunde Balance zwischen Belastung und Ruhe zu sorgen.

In meiner Praxis für Osteopathie stelle ich gerne Ihr ganz individuelles Übungsprogramm zusammen, damit Sie einen nachhaltig positiven Therapierefolg spüren.

 

Ich bin für Sie da!

Praxis für Osteopathie
Birgit Beichter

Bahnhofstraße 28a
85591 Vaterstetten

 

Kontakt

Telefon: 08106 / 35 84 08
info@birgit-beichter.de

 

Praxiszeiten

Mo 16-20 Uhr
Die-Do 8.30-16 Uhr

 

Bitte Termin vereinbaren.

ANFAHRT

 

Praxis für Osteopathie

Bahnhofstr. 28a

85591 Vaterstetten

KONTAKT

 

Tel. 08106 / 358 408

kontakt@birgit-beichter.de

PRAXISZEITEN

 

Mo 16-20 Uhr

Die - Do 8.30-16 Uhr

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

PREISE & KOSTENERSTATTUNG

 

Abrechnung nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker

Gerne informiere ich Sie ausführlich.