Tel. 08106 / 358 408
­kontakt@birgit-beichter.de
Mo 16-20 Uhr & Di - Do 8.30-16 Uhr

Osteopathie bei ADHS / ADS

Wie kann Osteopathie helfen?

Wie erkennt man ADS/ADHS?

Albert Einstein, Mozart und Astrid Lindgren hatten vermutlich eine ADS/ADHS-Störung.

In meine Praxis für Osteopathie kommen Eltern mit ihren Kindern, die verschiedene Auffälligkeiten in ihrem Verhalten zeigen.

 

Die 3 Hauptsymptome einer ADHS sind:

Hyperaktivität, Unaufmerksamkeit und Impulsivität . Sie können unterschiedlich stark und nicht alle gleichzeitig auftreten.

Auffälige Zeichen können sein:

  • Hyperaktive Kinder und Jugendliche
    • zappeln häufig mit Händen und Füßen oder können nicht still sitzen.
    • sind oft sehr unruhig
    • sind ständig in Bewegung, laufen und klettern in unpassenden Situationen herum
    • reden gerne dazwischen
  • Unaufmerksame Kinder und Jugendliche
    • können sich schlecht konzentrieren
    • haben eine kurze Aufmerksamkeitsspanne,
    • sind leicht ablenbar,
    • die Ausdauer beim beim Spielen oder bei den Hausaufgaben ist begrenzt,
    • sie sind eher vergesslich;
    • führen Aufträge nicht vollständig zu Ende,
  • Impulsive Kinder und Jugendliche
    • warten ungern, bis sie an der Reihe sind,
    • reden gerne,
    • folgen häufig ihren Impulsen.

Die  Auffälligkeiten müssen mindestens über 6 Monate auftreten und schon im Vorschulalter beobachtet worden sein.

Die Diagnose einer ADHS/ADS ist ein langer Prozess und sollte von einem Facharzt durchgeführt werden.

 

Ursachen von ADHS/ADS

Eltern mit Kindern, die eine ADHS/ADS Diagnose erhalten haben, erleben im Alltag häufig Ablehnung und Ausgrenzung. Es herrscht das Vorurteil, die Kinder seien schlecht erzogen. Dabei ist wissenschaftlich erwiesen, dass für  die ADHS/ADS eine neurobiologische Funktionsstörung im Gehirn verantwortlich ist.


In den Gehirnabschnitten, die für die Konzentration, Wahrnehmung und Impulskontrolle zuständig sind, ist die Balance wichtiger Botenstoffe gestört. Diese  Botenstoffe sind für die Verarbeitung ankommender Reize verantwortlich. Reize können nicht gefiltert werden und es kommt zu einer dauerhaften Reizüberflutung.


Osteopathie ein wichtiger Therapiebaustein bei ADHS

Neben einer medikamentösen Therapie und einer Verhaltenstherapie, kann Osteopathie bei ADHS/ADS die Begleiterscheinungen lindern.

 

Die Kinder Osteopathie verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Ziel ist es, die Selbstheilungskräfte wieder zu stärken.

Eine tiefe körperliche Entspannung wirkt ebenfalls auf den gesammten Organismus.

 

So kann die osteopathische Behandlung ausgleichend auf das vegetative Nervensystem wirken und so Spannungen auf vielen Ebenen reduzieren.

 

Die Osteopathie Sitzung erfolgt in einer ruhigen Atmosphäre und es ist genügend Zeit für die Behandlung aller relevanten Strukturen, sowie die Begleitung durch Worte.

 

 

Ich bin für Sie da!

Praxis für Osteopathie
Birgit Beichter

Bahnhofstraße 28a
85591 Vaterstetten

 

Kontakt

Telefon: 08106 / 35 84 08
info@birgit-beichter.de

 

Praxiszeiten

Mo 16-20 Uhr
Die-Do 8.30-16 Uhr

 

Bitte Termin vereinbaren.

ANFAHRT

 

Praxis für Osteopathie

Bahnhofstr. 28a

85591 Vaterstetten

KONTAKT

 

Tel. 08106 / 358 408

kontakt@birgit-beichter.de

PRAXISZEITEN

 

Mo 16-20 Uhr

Die - Do 8.30-16 Uhr

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

PREISE & KOSTENERSTATTUNG

 

Abrechnung nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker

Gerne informiere ich Sie ausführlich.