Tel. 08106 / 358 408
­kontakt@birgit-beichter.de
Mo 16-20 Uhr & Di - Do 8.30-16 Uhr

Dipl. Psychologin | ­Physiotherapeutin | ­Heilpraktikerin
Tel. 08106 / 35 84 08 | ­kontakt@birgit-beichter.de
Mo 16-20 Uhr & Di - Do 8.30-16.30 Uhr

Osteopathie für Zähne & Kiefer

Wie kann Osteopathie helfen?

Wie wichtig ist die Zahn und Kieferstellung?

Unser Körper ist auf vielfältige Weise vernetzt. Ein sehr wichtiger Bereich ist der Kiefer mit Kiefergelenken und Zähnen.

 
Während unsere Zähne fest im Ober- und Unterkiefer sitzen, sind unsere Kiefergelenke zwischen dem Unterkiefer und den Schläfenbeinen sehr beweglich.

 

Zwischen beiden Gelenkflächen befindet sich ein kleiner Diskus, ähnlich wie eine Bandscheibe. Vom Schläfenbein aus enstpringen unsere Kaumuskeln.


Die Muskeln zur Mundöffnung befinden

sich im Mundboden unter dem Kinn und dem vorderen Halsbereich.

 

Das Kiefergelenk, wird vom gesammten Mundraum beeinflusst. Es liegt sehr nah an den oberen Kopf-und Hals-Gelenken. Von dort wird unsere Haltung beeinflusst.

 

Kiefer und Körper

Die Folge einer Schiefstellung des Beckens kann zu einer leichten Fehlhaltung des Kopfes führen. Dadurch wird bei jeder Kaubewegung eine Seite des Kiefergelenkes mehr beansprucht.

 

Dies kann zu Verspannungen der Kaumuskulatur und des Schulter-Nacken-Bereiches, zu Kopfschmerzen und auf Dauer zu einer  Abnutzung des Kiefergelenkes fürhren.

 

Da alles im Körper vernetzt ist, können sich Zahn- und Kieferfehlstellungen und Fußfehlstellungen gegenseitig bedingen.

Fehlstellungen beim Kind

 

Der Kiefer von Kindern verändert sich stark im Alter von 3-10 Jahren.

 

Bissfehlstellungen oder zu wenig Platz der Zahnanlage im Kiefer, führen häufig zur Behandlung beim Kieferorthopäden. Die Regulation mit Zahnspange oder Schiene hat immer Auswirkungen auf den ganzen Körper.

 

Neben ansteigender Spannung an Bändern und Muskeln im Kieferbereich, kann das Kind leiden unter


  • Kopfschmerzen,
  • Verspannungen des Nackens,
  • Konzentrationsproblemen.

Stress ist ein weiterer Verstärker oder Auslöser von Zähneknirschen oder Pressen.

Der Zahnwechsel verläuft nicht immer problemlos.

 

Was leistet Osteopathie?

Die ganzheitliche Sichtweise des Menschen und der Blick auf die Entwicklung des Kindes schon im Mutterleib können hilfreich für die die osteopathische Begleitung einer kieferorthopädischen oder zahnärztlichen Behandlung sein.


Wichtig ist es Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Symptomen herzustellen und osteopathisch zu behandeln.

Hier bietet sich an:


  • Spannungen der Nackenmuskulatur lösen,
  • Ausgleich des Beckens,
  • Therapie der Verbindungen der Schädelkonchen,
  • Normalisierung der Spannung des Bindegewebes.

 

 

Ich bin für Sie da!

Praxis für Osteopathie
Birgit Beichter

Bahnhofstraße 28a
85591 Vaterstetten

 

Kontakt

Telefon: 08106 / 35 84 08
kontakt@birgit-beichter.de

 

Praxiszeiten

Mo 16-20 Uhr
Di-Do 8.30-16 Uhr

 

Bitte Termin vereinbaren.

ANFAHRT

 

Praxis für Osteopathie

Bahnhofstr. 28a

85591 Vaterstetten

KONTAKT

 

Tel. 08106 / 358 408

kontakt@birgit-beichter.de

PRAXISZEITEN

 

Mo 16-20 Uhr

Die - Do 8.30-16 Uhr

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

PREISE & KOSTENERSTATTUNG

 

Abrechnung nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker

Gerne informiere ich Sie ausführlich.